dukan-diät.net

Abnehmen mit Kohlsuppe

Eine Diät mithilfe der Kohlsuppe verspricht schnelles Abnehmen und eine einfache Zubereitung der Mahlzeiten. Allerdings gibt es hier neben den vielen Vorteilen ebenfalls beachtenswerte Nachteile.

Die Kohlsuppe – das „magische“ Kraut

Abnehmen mit der Kohlsuppe, die auch als „Magic Soup“ bezeichnet wird, ist zunächst relativ einfach. So wird hier versprochen, dass man in nur einer Woche bis zu fünf Kilo abnimmt. Dabei soll kein Hungergefühl aufkommen, was dadurch erreicht wird, dass man soviel Kohlsuppe essen darf, wie man möchte.

Die Kohlsuppe enthält neben dem namengebenden Kohl viele Gemüsesorten, wie etwa Weißkraut und Zwiebeln, sodass sie einerseits sehr kalorienarm und andererseits ballaststoffreich ist. Aufgrund des niedrigen Anteils an Eiweiß muss der Körper Muskelmasse abbauen, um dieses wieder zu gewinnen und wegen der schwer verdaulichen Ballaststoffe, muss das Verdauungssystem besonders gut arbeiten, wodurch mehr Kalorien verbrennt werden sollen, als sich in der Magic Soup befinden. Doch es gibt auch Lebensmittel, die bei dieser Diät verboten sind, wie etwa:

Die Kohlsuppe wird auch als "Magic Soup" bezeichnet.

Die Kohlsuppe wird auch als “Magic Soup” bezeichnet.

 

  • Brot
  • Limonade
  • Alkohol

Vorteile der Diät

Vorteilhaft bei der Kohlsuppe ist die einfache Zubereitung, die selbst Laien in der Küche sehr gut gelingt. Neben einem großen Topf, dem Kohl und einigen weiteren Zutaten, die in jedem Supermarkt gefunden werden können, wird nichts weiter benötigt. Wer sich streng an die Einhaltung des Diät-Planes hält, für den verspricht die Diät eine Reduktion des Gewichtes von bis zu fünf Kilo innerhalb einer Woche. Neben weiteren Diäten, wie etwa bei „Abnehmen im Schlaf“ und der „Dukan Diät“ ist eine Gewichtsabnahme also tatsächlich möglich.

Beachtenswerte Nachteile

Zu den Nachteilen der Kohlsuppe gehört, dass man hier weder Sport treibt, noch sich gesund ernährt. Während in der ersten Woche relativ viel Gewicht abgenommen wird, schwinden die Kilos in den nächsten Wochen nicht mehr so schnell. Außerdem halten viele Ernährungswissenschaftler diese Diät für zu einseitig und für ein gesundes Abnehmen ungeeignet.

Die Gefahr des gefürchteten Jo-Jo-Effekts ist relativ hoch, da viele Anwender der Kohlsuppe schnell überdrüssig werden. Hier folgt dann oftmals die Lust auf andere Lebensmittel, wodurch diese vermehrt zu sich genommen werden und die Kohlsuppe in den Hintergrund gerät. Bei Almased, als Beispiel, ist es oftmals ebenfalls so, dass man irgendwann einen Heißhunger auf etwas anderes bekommt, wodurch der Diät-Erfolg gefährdet ist.

Ein Kraut gegen die Kilos

Die Kohlsuppe ist für einen gesunden Menschen gut dafür geeignet, um schnell ein paar Kilos abzunehmen. Übertreiben sollte man es damit jedoch nicht, da die Gefahr einer einseitigen Ernährung hier steigt.

Im Anschluss daran sollte man jedoch nicht in alte Essgewohnheiten verfallen, sondern versuchen, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, um nicht dem bekannten Jo-Jo-Effekt zu verfallen.